Swiss Leading Hospitals wählt Raymond Loretan zum neuen Präsidenten

Bern (awp) - Der Verband The Swiss Leading Hospitals (SLH) hat an der Hauptversammlung vom 27. Oktober Raymond Loretan zu seinem Präsidenten gewählt. Damit löst er Peter Kappert ab, der sich nach siebenjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl stellte, wie SLH am Montag mitteilt.
31.10.2016 17:50

Zudem werde das Vizepräsidium neu von ​Walter Denzler besetzt, der damit Nachfolger von Nello Castelli wird, wie SLH weiter mitteilt. Weiter soll der Verbandsvorstand ab Anfang nächsten Jahres in der Person von Andreas Feller, ehemaliger Vizedirektor des Bundesamts für Gesundheit, erstmals von einen Generalsekretär unterstützt werden.

Der neue SLH-Präsident Loretan amtet unter anderem als Verwaltungsratspräsident der zu Aevis Victoria gehörenden Klinikgruppe Swiss Medical Network und ist gleichzeitig Vizepräsident des Verwaltungsrats von Aevis Victoria.

Gemäss den Angaben wurde The Swiss Leading Hospitals 1999 von drei Schweizer Privatkliniken mit dem Ziel gegründet, Massnahmen zur Verbesserung der Qualität in Kliniken zu unterstützen. Mittlerweile gehörten dem Verband 19 Mitglieder in der Schweiz sowie eine Klinik im Ausland an.

jl/cp

(AWP)