Swiss Re begibt Naturkatastrophen-Bond über 925 Mio USD

Der Rückversicherer Swiss Re hat weitere Naturkatastrophenrisiken verbrieft. Dazu wurden Insurance-Linked-Securities über 925 Mio USD für Ursa Re Ltd im Auftrag der California Earthquake Authority (CEA) ausgegeben, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt.
23.05.2017 15:29

Bei der Transaktion handelt es sich gemäss den Angaben um einen der grössten Katastrophen-Bonds von CEA. Dieser diene dazu, Erdebenrisiken in Kalifornien abzusichern. Im Einzelnen wurden die 925 Mio USD in zwei Tranchen verbrieft. Die erste Tranche der Klasse B umfasst 425 Mio, die zweite Tranche der Klasse E 500 Mio USD. Jede Tranche habe eine dreijährige Risikoperiode, die am 17. Mai 2017 begann.

ra/hr

(AWP)