Swisscom zieht 400 Mitarbeiter in Neubau in Kriens zusammen

Kriens LU (awp/sda) - Die Swisscom vereint rund 400 Mitarbeitende aus dem Raum Luzern ab September 2019 in einem neuen Bürokomplex im Mattenhof Areal Luzern Süd an einem einzelnen Standort. Die drei bisherigen Bürogebäude in der Stadt Luzern werden aufgegeben.
08.06.2016 10:32

Durch den Zusammenzug gewinne das Unternehmen bei tieferen Kosten an Effizienz, verbessere die Kommunikation und könne ein modernes Arbeitsplatzkonzept etablieren, teilte die Swisscom am Mittwoch mit.

Im Grenzgebiet von Luzern, Kriens und Horw entsteht in den nächsten zwei Jahren ein von der Immobilienfirma Mobimo entwickeltes, neues Quartier für 15'000 Einwohner und mit 20'000 Quadratmetern Büronutzfläche. Swisscom will auf fünf Stockwerken 7500 Quadratmeter belegen.

Die drei jetzigen Gebäude Floraweg 2, Geissensteinring 45 und Weinberglistrasse 4 in Luzern werden als Bürostandorte aufgegeben. Nicht betroffen sind die Technik-, Logistik- und Shopflächen. Diese bleiben an ihren heutigen Standorten bestehen, wie es in der Mitteilung heisst.

(AWP)