Swissport-Chef Eric Born macht bis Ende 2019 weiter

Swissport-Chef Eric Born hängt doch noch ein Jahr an. Der Schweizer und die Swissport-Besitzerin HNA hätten sich auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2019 geeinigt, teilte der Flugzeugabfertiger am Montagabend mit. Eigentlich hatte Born sein Amt auf Ende dieses Jahres niederlegen wollen.
27.08.2018 19:00

Dem Unternehmen sei am besten gedient, wenn Born an der Spitze des Unternehmens bleibe, heisst es in dem Communiqué. Born verfüge über eine gute Erfolgsbilanz und habe die weltweite Führungsposition von Swissport in den letzten Jahren weiter ausgebaut.

Born steht dem Anbieter von Boden- und Luftfrachtabfertiger seit August 2015 vor und hatte vor knapp zwei Monaten seinen Rückzug auf Ende 2018 angekündigt. Einen Nachfolger wollte Swissport "zu gegebener Zeit" benennen, hiess es seinerzeit.

Swissport gehört zur chinesischen HNA Gruppe und hätte eigentlich dieses Frühjahr an der Schweizer Börse kotiert werden sollen. Der Börsengang wurde allerdings wegen "ungünstigen Marktbedingungen" verschoben.

ra/kw

(AWP)