Syngenta erhält Zulassung für Fungizid "Adepidyn" in Argentinien

Basel (awp) - Der Agrochemiekonzern Syngenta hat die Zulassung für ein Fungizid in Argentinien erhalten. Die ersten Umsätze würden in der Soja-Anbausaison 2016/17 in Argentinien erwartet, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Weltweit schätzt Syngenta das Umsatzpotenzial auf über 750 Mio USD, in anderen Märkten stehe die Zulassung aber noch aus.
15.11.2016 07:11

Das Mittel Miravis Duo, eine Kombination aus Adepidyn und Difenoconazol wurde von der argentinischen Aufsichtsbehörde Senasa zur Bekämpfung von Krankheiten in späten Wachstumsphasen bei Soja zugelassen. Mit dem Mittel sollen Blattfleckenkrankheiten bekämpft werden und es biete eine "hervorragende" Kontrolle des Echten Mehltaus. Es sei hochwirksam gegen schwierig zu kontrollierende Krankheiten wie Ährenfusariose und Schimmelpilze.

dm/ra

(AWP)