Syngenta meldet weitere Abgänge aus dem Management

(Meldung ausgebaut)
08.09.2016 09:04

Basel (awp/sda) - Vor der Übernahme durch den chinesischen Chemieriesen ChemChina verlassen weitere Manager den Basler Agrochemiekonzern Syngenta. Die konzernweite Personal- und Kommunikationsabteilung erhalten neue Chefs.

So tritt Mark Titterington als neuer Head Corporate Affairs die Nachfolge von Jonathan Seabrook an, wie Syngenta am Donnerstag bekannt gab. Seabrook war 13 Jahre lang für den Agrochemiekonzern tätig.

Im Weiteren wurde Laure Roberts zur Leiterin Human Resources ernannt und löst in dieser Funktion Caroline Luscombe ab, die bereits Ende Juni ihren Posten abgegeben hat. Die neuen Chefs treten ihr neue Funktion am 1. Oktober an.

Mit diesen Ernennungen hält der Wechsel im Management des vor der Übernahme stehenden Unternehmens an. Anfang Juni erhielt Syngenta mit Erik Fyrwald einen neuen Konzernchef, nachdem der langjährige CEO John Mack den Konzern Ende Oktober 2015 nach den gescheiterten Übernahmeversuche durch den US-Konzern Monsanto zurückgetreten war.

Am (gestrigen) Mittwoch erklärte zudem Finanzchef John Ramsay, dass er Syngenta Ende September verlassen werde. Ramsay war 32 Jahre für den Konzern tätig und hat Syngenta nach dem Abgang von Mack zwischenzeitlich auch geleitet.

cp/

(AWP)