Syngenta mit weniger Umsatz und Gewinn im Halbjahr

Syngenta hat im ersten Halbjahr 2017 weniger umgesetzt und verdient. Der Umsatz sank in der Berichtsperiode um 2% auf 6,92 Mrd USD. Die Absatzmengen gingen um 1% zurück, während die Verkaufspreise des Agrochemiekonzerns ebenfalls 1% tiefer waren.
26.07.2017 08:05

Syngenta sah sich Angaben vom Mittwoch zufolge mit widrigen Wetterbedingungen und unverändert tiefen Rohstoffpreisen konfrontiert. Man habe die Produktivitätsgewinne und Kosteneinsparungen weiter vorangetrieben und damit die Auswirkungen auf die Profitabilität teilweise ausgleichen.

Das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA ging trotzdem um 5% auf 1,68 Mrd USD zurück, zu konstanten Wechselkursen um 9%. Die entsprechende Marge lag mit 24,2% um 0,7 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Der Reingewinn nahm um 13% auf 928 Mio USD ab, der Gewinn pro Aktie um 3% auf 12,32 USD.

Syngenta wurde vom Kurzem von ChemChina übernommen, die Dekotierung des Unternehmens von der Schweizer Börse wurde eingeleitet.

ra/cp

(AWP)