't-online.de' eröffnet neuen Newsroom in Berlin

Der Werbevermarkter Ströer will "t-online.de" als reichweitenstärkstes Nachrichtenportal in Deutschland weiter ausbauen. Bereits heute erreiche "t-online.de" rund 28 Millionen Nutzer im Monat über mobile und stationäre Endgeräte, teilte das Unternehmen am Montag zur offiziellen Eröffnung der neuen Nachrichtenzentrale von "t-online.de" in Berlin mit. Videokanäle etwa in Einkaufszentren und Bahnhöfen einbezogen, liegt die Reichweite bei 47 Millionen Nutzern pro Monat.
26.06.2017 13:19

Von dem Newsroom in Berlin-Mitte werde die Redaktion neue interaktive Angebote und journalistische Inhalte für alle Kanäle und Plattformen weiterentwickeln, sagte Ströer-Chef Udo Müller. Die Redaktion von "t-online.de" war jüngst von Darmstadt nach Berlin gezogen.

Am 1. September übernimmt der frühere "Spiegel Online"-Chef Florian Harms die Chefredaktion. Er wolle "t-online.de" als "digitales Leitmedium" in Deutschland etablieren, sagte er am Montag. Es gebe ein wachsendes Bedürfnis nach verlässlichem Journalismus und nach dem Erklären komplexer Sachverhalte. Eine Herausforderung sei, neue Formen der digitalen Berichterstattung auch über Video-Plattformen etwa in der U-Bahn zu verankern./ee/DP/fbr

(AWP)