Talanx erzielt Rekordgewinn

Der Versicherungskonzern Talanx hat 2016 dank seiner Tochter Hannover Rück wie erwartet einen Rekordgewinn erzielt. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 907 Millionen Euro und damit 24 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Konzern mit Marken wie HDI und Neue Leben am Montag in Hannover mitteilte. Neben vergleichsweise geringen Katastrophenschäden trugen dazu auch steuerliche Sondereffekte bei.
20.03.2017 07:44

Talanx-Chef Herbert Haas hatte bereits im Februar einen Gewinn von gut 900 Millionen Euro in Aussicht gestellt - rund 150 Millionen mehr als zuvor angekündigt. Die Dividende soll von 1,30 auf 1,35 Euro steigen.

Für 2017 peilt Talanx einen Überschuss von rund 800 Millionen Euro an. Auch diese Prognose hatte der Vorstand im Februar angehoben. Den grösseren Optimismus verdankt er auch diesmal der Hannover Rück, an dem der Konzern gut die Hälfte der Anteile hält. Der weltweit drittgrösste Rückversicherer hatte 2016 seinen fünften Rekordgewinn in Folge erzielt und will 2017 zum dritten Mal die Milliardenschwelle übertreffen./stw/stb

(AWP)