Tamedia druckt "20 Minuten Friday" nur noch zehnmal im Jahr statt wöchentlich

Der Medienkonzern Tamedia organisiert die Wochenendausgabe "20 Minuten Friday" neu. Statt wöchentlich wird diese nur noch in einem monatlichen Rhythmus mit zehn Ausgaben im Jahr erscheinen, sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch, wie Tamedia am Mittwoch mitteilt. Dafür soll der Heftumfang auf 60 von 30 Seiten erhöht und mit neuen Themen angereichert werden. Erneuert wird auch das Layout und neu wird das Magazin auf Hochglanzpapier gedruckt.
25.10.2017 13:20

Aufgrund der geringeren Anzahl Printausgaben in der Deutschschweiz trennt sich "20 Minuten Friday" von drei Mitarbeitenden aus der Grafik und der Produktion in Zürich.

Weiter wird der Friday-Blog auf Ende März 2018 komplett überarbeitet und zu einem ganzheitlichen Lifestyle-Portal mit Fokus "Mobile first" neu konzipiert. Damit soll der Digital-Auftritt gestärkt werden. "Mit der Neupositionierung wollen wir "20 Minuten Friday" zum grössten Lifestyle-Portal der Schweiz machen", wird in der Mitteilung Redaktionsleiterin Kerstin Netsch zitiert.

cf/ys

(AWP)