Tecan übernimmt amerikanische SPEware Corporation für 50 Mio USD

(ergänzt um Aktienkurs und Analystenkommentare)
31.08.2016 10:21

Männedorf (awp) - Tecan übernimmt die US-amerikanische SPEware Corporation und erschliesst sich damit das Marktfeld der Probenvorbereitung für die Massenspektronomie. Der Basis-Kaufpreis wird auf 50 Mio USD beziffert. Die Aktie des Laborausrüsters reagiert leicht positiv auf die Ankündigung.

Damit bezahlt Tecan ungefähr das Dreifache des erwarteten Umsatzes der US-Gesellschaft im Geschäftsjahr 2016, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. Sollten erfolgsabhängige Ziele innerhalb der nächsten zwei Jahre erreicht werden, werde ein zusätzlicher Betrag zu 10 Mio USD fällig.

SOFORTIGER GEWINNBEITRAG ERWARTET

Da die SPEware Corporation rund 70% des Umsatzes mit funktionalen Verbrauchsmaterialien erziele, erwarte Tecan höhere wiederkehrende Umsätze, heisst es weiter. Die EBITDA-Marge liege über derjenigen von Tecan und es werde mit einem sofortigen positiven Gewinnbeitrag vor transaktionsbezogenen Kosten gerechnet. Der Abschluss der Transaktion wird in den kommenden Wochen erwartet.

Den Angaben zufolge wurde SPEware vor knapp 20 Jahren gegründet, ist in Baldwin Park/Kalifornien domiziliert und beschäftigt 60 Mitarbeiter. Der Vermarktungsschwerpunkt liegt dabei auf Nordamerika. Auf die Finanzergebnisse des Geschäftsjahres 2016 soll die Übernahme "keinen wesentlichen Einfluss" haben, schreibt Tecan.

AKTIE LEICHT IM PLUS

An der Börse werden die Neuigkeiten freundlich aufgenommen. Die Tecan-Aktie gewinnt am Mittwochmorgen bis 9.40 Uhr in einem seitwärts tendierenden Gesamtmarkt um 0,4% dazu. Auch die Analysten bewerten die Transaktion wohlwollend.

Die ZKB bezeichnet den Kaufpreis als "vernünftig" und Tecan könne sich diesen aufgrund der Nettocash-Position problemlos leisten. Auch passe die Übernahme gut ins Portfolio und ergänze dieses optimal. Die Technologie der Massenspektronomie in der Diagnose künftig an Bedeutung gewinnen, da sie präziser sei als ältere Technologien, so die Bank Vontobel. Allerdings werde die Verbreitung der Technologie in diesem Anwendungsgebiet noch Zeit brauchen.

Vontobel-Expertin Carla Bänziger schätzt den Jahresumsatz der von Tecan akquirierten Gesellschaft auf rund 16 bis 18 Mio USD und deren Wachstumsraten dürften im zweistelligen Bereich liegen.

an/ra

(AWP)