Telekomkonzern BT Group startet gut ins Geschäftsjahr

LONDON (awp international) - Neue Breitband-Anschlüsse und der Wiedereinstieg in den Mobilfunk haben den britischen Telekomkonzern BT Group einen guten Start ins neue Geschäftsjahr beschert. Von April bis Juni hätten sich vier von fünf Breitband-Neukunden in Grossbritannien für BT entschieden, erklärte der Konzern am Dienstag. Die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden sei netto um 244 000 gestiegen. "Wir sind auf gutem Weg, unsere Jahresprognose zu erfüllen", sagte Konzernchef Gavin Patterson.
28.07.2016 09:16

Der Umsatz im ersten Geschäftsquartal stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 32 Prozent auf 5,8 Milliarden Pfund. Der starke Anstieg kam insbesondere durch die Übernahme des grossen britischen Mobilfunkers EE (vormals Everything Everywhere), der ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom und der französischen Orange war. Ohne den EE-Zukauf wäre der Umsatz nur leicht gestiegen. Der Gewinn verbesserte sich vor Steuern um 13 Prozent auf 717 Millionen Pfund.

Der einstige staatliche Telefonmonopolist erfindet sich neu als Breitband- und Mobilfunk-Anbieter. Durch den Verkauf ihrer Tochtergesellschaft ist die Deutsche Telekom zum Grossaktionär der BT Group aufgestiegen, da ein Teil des Kaufpreises in Aktien geflossen war./das/fbr

(AWP)