Temenos gewinnt Bank Santander als Neukunden

(Meldung ergänzt mit Analystenkommentar und Aktienkurs) - Temenos hat die spanische Santander Bank als neuen Kunden gewonnen. Damit gibt der Bankensoftwarespezialist heute Mittwoch den Namen der Bank bekannt, nachdem Temenos bereits am Montag eine global tätige Tier-1-Bank als Neukunden für ihre Bankensoftware angekündigt hat.
11.10.2017 09:22

Der digitale Ableger der Santander Gruppe, die Openbank, werde zukünftig das Core-Banking-System von Temenos als Lösung im Privatkundengeschäft aber auch für KMUs in allen weltweiten Geschäftstätigkeiten implementieren, heisst es weiter. Nähere Angaben zum Deal kündigt Temenos für den kommenden Mittwoch an, wenn die Ergebnisse zum dritten Quartal nachbörslich publiziert werden.

Für die Bank Vontobel zeigt der Deal, dass selbst grosse Tier-1-Banken eine vermehrt progressive Digitalstrategie fahren. Dies eröffne den Verkäufern von führenden Core-Banking-Software-Plattformen grosse Chancen. Die Bank bestätigt ihr "High-Conviction Buy"-Rating mit einem Preisziel von 110 CHF.

An der Börse hinterlässt die Verkündigung des Banknamens bleibenden Eindruck. Nachdem die Temenos-Titel auf 104,30 CHF im frühen Dienstagshandel kletterten, verloren sie im Laufe des gestrigen Handelstages zwar wieder etwas an Boden, notieren aber heute Mittwoch gegen 9.10 Uhr mit +0,7% wieder klar höher auf 102,80 CHF. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI steht derweil +0,14% im Plus.

sta/rw

(AWP)