Temenos startet angekündigtes Aktienrückkaufprogramm am 1. November

Der Bankensoftwarespezialist Temenos startet das bereits angekündigte Aktienrückkaufprogramm am 1. November. Enden werde das Programm spätestens am 28. Dezember 2018, wie die federführende Bank Vontobel am Dienstag mitteilte. Es wird keine separate Handelslinie für den Rückkauf eröffnet.
31.10.2017 07:42

Insgesamt will das Unternehmen eigene Namenaktien im Gegenwert von insgesamt maximal 150 Mio CHF zum Marktpreis zurückkaufen. Der Rückkauf erstreckt sich dabei auf maximal bis zu 1,5 Mio Namenaktien von je 5,00 CHF Nennwert, was 2,12% des Aktienkapitals und der Stimmrechte von Temenos entspricht. Das maximale Rückkaufvolumen pro Tag betrage 86'654 Namenaktien, heisst es weiter.

Die zurückgekauften Namenaktien sollen gemäss Mitteilung für künftige Mitarbeiteroptionsprogramme und/oder für mögliche Akquisitionen verwendet werden.

Das gegenwärtig im Handelsregister eingetragene Aktienkapital von Temenos beträgt 354'249'620 CHF und ist in 70'849'924 Namenaktien von je 5,00 CHF Nennwert eingeteilt.

sig/uh

(AWP)