Tesla-Chef kündigt Entwicklung elektrischer Busse und Laster an

Bern (awp/sda/reu) - Das US-Elektroauto-Unternehmen Tesla will seine Geschäftsfelder künftig deutlich ausweiten und elektrische Busse und Lastwagen bauen. Darüber hinaus will das Unternehmen in Zukunft auch Solardächer für Häuser mit integrierten Batteriespeichern anbieten.
21.07.2016 06:32

In einem am Mittwoch veröffentlichten "Masterplan" kündigteTesla-Chef Elon Musk Tesla werde die Produktlinie der Elektroautos auf alle wichtigen Segmente ausweiten.

Trotz der Debatte um die Sicherheit der selbstfahrenden Autos nach einem Todesfall kündigte Musk an, das Konzept des autonomen Fahrens vorantreiben zu wollen. Alle künftigen Tesla-Modelle würden vollständige Selbstfahrfähigkeiten haben, auch die Busse und Lastwagen, sagte er.

Musk kündigte die Vorstellung des Nutzfahrzeuge für nächstes Jahr an. Er warb erneut für die Übernahme und Integration des Solarpaneele-Herstellers SolarCity.

Tesla steht nach erneuten Lieferproblemen unter Druck. Im zweiten Quartal hatte Tesla zum zweiten Mal in Folge weniger Autos an seine Kunden ausgeliefert, als in Aussicht gestellt. In der Branche wuchsen zuletzt die Zweifel, ob Tesla es schafft, die wachsende Nachfrage nach Elektroautos zu befriedigen.

(AWP)