Teurere Autos treiben Ford-Umsatz - Gewinn bricht aber ein

Absatzprobleme und hohe Rückrufkosten haben dem zweitgrössten US-Autobauer Ford zu Jahresbeginn einen starken Gewinnrückgang eingebrockt. Der auf die Aktionäre entfallende Konzernüberschuss brach im ersten Quartal um über ein Drittel auf 1,59 Milliarden Dollar (1,46 Mrd Euro) ein, wie das Unternehmen am Donnerstag in Dearborn mitteilte. Ford hatte Aktionäre bereits auf ein deutlich geringeres Ergebnis eingestellt. In China und den USA, den beiden grössten Automärkten der Welt kämpfte der Hersteller mit sinkenden Absatzzahlen, zudem gingen zwei Rückrufaktionen ins Geld. In Europa lief es dagegen besser.
27.04.2017 13:43

Dennoch gelang es, den Umsatz um knapp vier Prozent auf 39,1 Milliarden US-Dollar zu erhöhen, weil der Anteil profitablerer Pick-ups und SUV's an den Verkäufen zunahm. Der Überschuss wurde zusätzlich von ungünstigen Wechselkursen belastet. Trotzdem übertrafen die Quartalszahlen die Markterwartungen. Die Aktie stieg vorbörslich zunächst um gut zwei Prozent./hbr/men/tos

(AWP)