Texas Instruments profitiert weiter vom Hunger der Autoindustrie nach Chips

DALLAS (awp international) - Der US-Chiphersteller Texas Instruments profitiert weiter von der zunehmenden Digitalisierung moderner Autos. Der anhaltenden Stärke des Geschäfts zusammen mit der weiteren Verbesserung bei Industrie und Kommunikation stand allerdings erneut die Schwäche des Elektronikmarktes entgegen, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte.
26.07.2016 06:38

Der Umsatz stieg im abgelaufenen Quartal um 1 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 3,27 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn legte von Januar bis März unter dem Strich um 12 Prozent auf 779 Millionen Dollar zu. Analysten hatten mit einem weniger erfolgreichen Quartal gerechnet, im nachbörslichen Handel legte der Kurs der Texas-Instruments-Aktie um fast sechs Prozent zu./he

(AWP)