Thomas Cook Skandinavien nimmt Flugbetrieb wieder auf

Trotz der Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook hat die skandinavische Fluggesellschaft Thomas Cook Airlines Scandinavia ihren Flugbetrieb am Dienstag wiederaufgenommen. Die ersten Flieger von Helsinki nach Teneriffa und von Göteborg nach Palma de Mallorca seien am Morgen abgehoben, teilte ein Sprecher der Thomas-Cook-Tochter Ving der Deutschen Presse-Agentur mit. Laut den Webseiten der Abflughäfen starteten die beiden Passagiermaschinen jeweils um kurz nach 7.00 Uhr.
24.09.2019 09:51

Ving hatte am späten Montagabend mitgeteilt, dass der Flugbetrieb am Dienstag wieder laufen sollte. Das galt auch für andere skandinavische Töchter der Thomas Cook Gruppe, darunter Tjaereborg, Globetrotter und Spies. Weil sie unabhängige und profitable Teile der Gruppe seien, könnten sie "mit Hilfe unserer Banken, Gläubiger und Bürgen den Betrieb fortsetzen", sagte der Geschäftsführer von Thomas Cook Nordeuropa, Magnus Wikner.

Schätzungsweise 6500 Menschen waren am Montag von Flugstreichungen der skandinavischen Töchter von Thomas Cook betroffen, davon sollten rund 3400 in die Heimat zurückfliegen. Alle 31 für Montag angesetzten Flüge von Thomas Cook Airlines Scandinavia blieben am Boden, alle Reisen aus Skandinavien waren bis auf Weiteres eingestellt worden./trs/DP/men

(AWP)