Total-Konzern steht vor Gas-Deal-Abschluss mit Iran

Der französische Ölkonzern Total steht kurz vor dem Abschluss eines Gas-Deals mit Iran. Das Land plant die Unterzeichnung eines Vertrags mit 20-jähriger Laufzeit am Montag, wie ein Vertreter von Total der Nachrichtenagentur Bloomberg bestätigte. Neben Total wird noch die China National Petroleum Corporation mit an Bord sein. Total-Chef Patrick Pouyanne werde für die Vertragsunterzeichnung in Teheran sein, sagte ein Sprecher des iranischen Ölministeriums am Sonntag laut dem Bericht.
02.07.2017 20:49

Bereits im November hatten Total und der Iran eine Grundsatzvereinbarung zur weiteren Erschliessung eines Gasfelds am Persischen Golf geschlossen. Es handelt sich um den ersten derartigen Deal nach der Aufhebung der Sanktionen, die der Westen nach dem Ende des Atomstreits im Januar 2016 zu grossen Teilen beendet hatte. Der damaligen Vereinbarung zufolge geht es um eine Förderung von mehr als 50 Millionen Kubikmeter pro Tag./tos

(AWP)