Toyota und Suzuki vereinbaren gegenseitige Kapitalbeteiligung

Die beiden japanischen Autohersteller Toyota und Suzuki wollen ihre Zusammenarbeit über eine gegenseitige Kapitalbeteiligung vertiefen. Demnach plant Toyota, für rund 96 Milliarden Yen (rund 818 Mio Euro) knapp 5 Prozent der Anteile an Suzuki zu übernehmen, wie aus einer Mitteilung des Konzerns vom Mittwoch hervorgeht. Im gleichen Zuge werde Suzuki Anteile an Toyota für 48 Milliarden Yen kaufen. Die beiden Konzerne arbeiten vor allem bei der Umsetzung neuer Technologien wie der Elektrifizierung oder dem autonomen Fahren zusammen./kro/jha/
28.08.2019 11:08

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Suzuki

Investment-Ideen von Julius Bär