Toyota will Werke in Polen ausbauen

WARSCHAU (awp international) - Der japanische Autokonzern Toyota will seine Werke in Polen für rund 150 Millionen Euro ausbauen. In der Fabrik im niederschlesischen Walbrzych (Waldenburg) sollen ab 2018 Getriebe für Hybridfahrzeuge hergestellt werden, wie Polens Vize-Regierungschef Mateusz Morawiecki am Donnerstag mitteilte. Bislang werden die Getriebe für die Modelle Auris und Auris Touring Sports laut Toyota aus Japan nach Europa importiert. Morawiecki begrüsste, dass die Technologie künftig auch in Polen eingesetzt wird. Toyota kündigte ausserdem an, im niederschlesischen Werk in Jelcz-Lasokowice ab 2017 Benzinmotoren bauen zu lassen. Bisher werden dort Dieselmotoren hergestellt./nat/DP/tos
20.10.2016 12:17

(AWP)