Umstrukturierung bei Coop

Basel (awp/sda) - Der Detailhandelsriese Coop organisiert zwei seiner Marken neu. Die Bereiche Import Parfumerie und Christ Uhren & Schmuck werden künftig in eigenständigen Organisationen mit separater Geschäftsleitung geführt.
09.09.2016 15:51

Das Unternehmen verspricht sich von der Massnahme laut einer Mitteilung vom Freitag, dass die organisatorischen Abläufe vereinfacht werden und sich Entscheidungswege verkürzen. Zudem orientierten sich die neue Struktur sowie die Geschäftsprozesse stärker an den Kunden- und Marktbedürfnissen, schreibt Coop.

Mit der Neuausrichtung erfolgten gleichzeitig einige Führungswechsel. Michael Susta übernahm per August 2016 die Verantwortung der Import Parfumerie. Per Juni bereits trat Nina Müller die Stelle als Leiterin Christ Uhren & Schmuck an. Beide Führungskräfte folgen auf Andreas Frischknecht, der für die Geschäftsleitung beider Unternehmen verantwortlich war und seit Juli 2016 die Einkaufszentren der Coop-Gruppe in der Region Bern leitet.

cp/

(AWP)