Unicredit beschafft sich laut Medien Kapitalerhöhung von 13 Mrd EUR

MAILAND (awp international) - Die angeschlagene italienische Grossbank Unicredit wird sich nach Informationen aus Kreisen wie erwartet frisches Geld am Kapitalmarkt beschaffen. Das Geldhaus plane eine Kapitalerhöhung über rund 13 Milliarden Euro, berichtete die Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg am Montagabend unter Berufung auf eingeweihte Personen. Der Schritt könne schon am Dienstag angekündigt werden.
13.12.2016 06:42

Über die Kapitalerhöhung wird bereits seit einiger Zeit spekuliert. Die Mutter der Hypovereinsbank steht wegen fauler Kredite unter erheblichem Druck. Der seit Sommer amtierende Vorstandschef Jean-Pierre Mustier hat deshalb der Verbesserung der dünnen Kapitalpuffer oberste Priorität eingeräumt. So hat er bereits Anteile an der Onlinebank Fineco und dem polnischen Kreditinstitut Pekao verkauft und erst kürzlich auch die Fondstochter Pioneer versilbert.

Auf dem Kapitalmarkttag an diesem Dienstag werden nun Details zur weiteren Strategie erwartet. Am Vorabend tagte der Verwaltungsrat. Noch seien nicht alle Einzelheiten zur Kapitalerhöhung klar, schrieb Bloomberg. Es könnten sich noch Änderungen ergeben./das

(AWP)