Unicredit startet Kapitalerhöhung am 6. Februar - Deutlicher Rabatt

Die angeschlagene italienische Grossbank Unicredit bietet im Zuge der Kapitalerhöhung ihre Aktien mit einem deftigen Abschlag an. Den Preis legte das Institut am Mittwochabend auf 8,09 Euro je Aktie fest. Das ist 38 Prozent weniger als es ihrem theoretischen Wert ohne Berücksichtigung der Umwandlungsrechte von Altaktionären entspricht (TERP). Diese können für je 5 gehaltene Papiere 13 neue erhalten. Starten wird die 13 Milliarden Euro schwere Kapitalerhöhung am 6. Februar. Das ist nur gut 3 Milliarden Euro weniger als die derzeitige Bewertung des Geldhauses an der Börse.
01.02.2017 21:47

Unicredit steht vor allem wegen eines Bergs an faulen Krediten und einer dünnen Kapitaldecke unter erheblichem Druck. Der seit Juli amtierende Bankchef Jean-Pierre Mustier hatte sich zuletzt zuversichtlich gezeigt, genügend Geldgeber zu finden. Es gebe Interesse von europäischen und amerikanischen Investoren, sagte er./he/edh

(AWP)