Unilever verkauft Margarine-Geschäft in Südafrika

Der Lebensmittelkonzern Unilever hat sein Margarine-Geschäft in Südafrika verkauft. Das niederländisch-britische Unternehmen erhält vom Käufer Remgro dafür 4,9 Milliarden südafrikanische Rand in bar sowie dessen 26-Prozent-Anteil an der südafrikanischen Unilever-Sparte, wie das Unternehmen am Freitag im südafrikanischen Stellenbosch mitteilte. Insgesamt sei der Deal damit 11,9 Milliarden Rand schwer - umgerechnet 750 Millionen Euro. Unilever hatte nach dem erfolglosen Übernahmeversuch des US-Konzerns Kraft Heinz im Februar angekündigt, sich von seinen Brotaufstrich-Geschäften mit Marken wie Rama, Stork oder Flora trennen zu wollen./men/tos
22.09.2017 17:12

(AWP)