United Continental mit Gewinneinbruch - Neues Aktienrückkaufprogramm

CHICAGO (awp international) - Die US-Fluggesellschaft United Continental hat im zweiten Quartal vor dem Hintergrund niedrigerer Ticketpreise einen Gewinneinbruch erlitten. Unter dem Strich sackte dieser um gut die Hälfte auf 588 Millionen US-Dollar ab, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz fiel um gut 5 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar. Im nachbörslichen Handel legte der Aktienkurs dennoch um 1,5 Prozent zu, Experten hatten noch Schlimmeres erwartet. United Continental profitierte von geringeren Treibstoffkosten und Einsparungen im operativen Betrieb.
19.07.2016 22:40

Für gute Stimmung unter den Anlegern sorgte auch die Ankündigung eines neuen Aktienrückkaufprogramms. Dieses Mal will das Unternehmen für zwei Milliarden Dollar eigene Anteilscheine erwerben. Das im Juli 2015 angekündigte Programm über drei Milliarden Dollar ist nahezu ausgeschöpft./he

(AWP)