United Parcel Service (UPS) überrascht mit Gewinnplus

Der US-Paketdienst United Parcel Service (UPS) ist mit etwas mehr Gewinn ins neue Jahr gestartet. Unter dem Strich stand im ersten Quartal ein Überschuss von 1,16 Milliarden US-Dollar (1,06 Mrd Euro) und damit 2,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Rivale der Deutschen Post am Donnerstag in Atlanta mitteilte. Damit stieg der Gewinn zwar nicht so stark wie der Umsatz, der um sechs Prozent auf 15,3 Milliarden Dollar zulegte. Analysten hatten unter dem Strich jedoch mit einer Stagnation gerechnet.
27.04.2017 14:30

Während das Paketgeschäft auf dem Heimatmarkt und im Ausland weniger abwarf als ein Jahr zuvor, legte der Gewinn im Frachtgeschäft und in der Lieferkettenlogistik kräftig zu. Für das laufende Jahr peilt UPS-Finanzchef Richard Peretz weiterhin einen bereinigten Gewinn je Aktie von 5,80 bis 6,10 Dollar an./stw /stb

(AWP)