United Technologies startet schwungvoll ins neue Jahr

Der US-Mischkonzern United Technologies ist mit steigenden Erlösen und Gewinnen ins neue Jahr gegangen. "United Technologies hat einen grossartigen Start ins Jahr 2017 hingelegt, nachdem alle vier Geschäftsfelder stark gewachsen sind", sagte Konzernchef Gregory Hayes am Mittwoch laut Mitteilung. Der Umsatz legte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 13,8 Milliarden Dollar zu. Der bereinigte Gewinn je Aktie wuchs um ein Prozent auf 1,48 Dollar. Unter dem Strich blieben bei dem Unternehmen mit Sitz in Farmington im US-Bundesstaat Connecticut 1,386 Milliarden übrig - 17 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Erwartungen der Analysten konnte United Technologies bei allen Kennzahlen übertreffen.
26.04.2017 13:17

Vor allem das Luftfahrtgeschäft mit Ersatzteilen konnte mit 12 Prozent kräftig zulegen. Aber auch die etwa am US-Kampfflugzeug F-35 mitwirkende Triebwerksparte Pratt & Whitney schlug sich mit einem Umsatzplus von 7 Prozent gut. Den Schwung zu Jahresbeginn will der Mutterkonzern des Aufzugherstellers Otis und des Kühl- und Klimageräte-Spezialisten Carrier ins weitere Jahr mitnehmen: Die Ziele für 2017 und 2020 wurden bestätigt./fbr/stb

(AWP)