US-Arbeitsmarkt überrascht erneut positiv

(Ausführliche Fassung)
05.08.2016 15:00

WASHINGTON (awp international) - Der US-Arbeitsmarkt hat im Juli den zweiten Monat in Folge die Markterwartungen deutlich übertroffen. Ausserhalb der Landwirtschaft kamen 255 000 Beschäftigte hinzu, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten im Mittel nur mit einem Anstieg um 180 000 Stellen gerechnet. Der Jobaufbau in den beiden Vormonaten wurde zudem um insgesamt 18 000 Stellen nach oben korrigiert.

Zudem sind die Stundenlöhne stärker gestiegen als erwartet. Die durchschnittlichen Stundenlöhne erhöhten sich zum Vormonat um 0,3 Prozent. Ökonomen hatten mit plus 0,2 Prozent gerechnet. Im Juni hatte der Anstieg 0,1 Prozent betragen. Im Jahresvergleich stiegen die Löhne im Juli um 2,6 Prozent und damit wie erwartet. Im Juni hatte der Zuwachs zum Vorjahr ebenfalls bei 2,6 Prozent gelegen.

US-DOLLAR LEGT DEUTLICH ZU

Die Arbeitslosenquote verharrte hingegen bei 4,9 Prozent. Volkswirte hatten einen Rückgang auf 4,8 Prozent erwartet. Im Mai hatte die Quote mit 4,7 Prozent den tiefsten Stand seit 2007 erreicht.

Der US-Dollar profitierte stark von den Arbeitsmarktdaten. Der Eurokurs fiel nach der Veröffentlichung auf 1,1082 Dollar, nachdem er zuvor noch bei 1,1160 Dollar notiert hatte. Am Aktienmarkt weitete der Dax seine vorherigen Gewinne deutlich aus. Die Kurse von US-Staatsanleihen gerieten unter Druck./jsl/jkr/fbr

(AWP)