US-Baumaschinenhersteller Caterpillar schraubt Prognosen erneut hoch

Der US-Baumaschinenhersteller Caterpillar wird dank brummender Bauwirtschaft in China und der wieder anziehenden Öl- und Schiefergasförderung in Nordamerika erneut optimistischer. Im dritten Quartal kletterte der Umsatz im Jahresvergleich um ein Viertel auf 11,4 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen am Dienstag in Deerfield mitteilte. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie stieg von 85 Cent ein Jahr zuvor auf nun 1,95 Dollar - was deutlich mehr war als von Analysten erwartet. Unter dem Strich machte das Unternehmen 1,06 Milliarden Dollar Gewinn, viermal soviel wie vor Jahresfrist.
24.10.2017 14:10

Caterpillar litt längere Zeit unter der Flaute bei Bergbaukonzernen und dem niedrigen Ölpreis, erholt sich aber zusehends. Zum dritten Mal in diesem Jahr schätzt das Unternehmen seine Aussichten nun optimistischer ein. Der Jahresumsatz dürfte rund 44 Milliarden Dollar betragen, der bereinigte Gewinn je Aktie 6,25 Dollar. Bisher standen 42 bis 44 Milliarden Dollar Erlös und 5 Dollar bereinigter Gewinn je Aktie im Plan. Die Caterpillar-Aktie zog vorbörslich um 7 Prozent an./men/mne/oca

(AWP)