US-Industrieaufträge sinken im April wie erwartet

Die US-Industrieunternehmen haben im April wie von Experten vorhergesagt weniger Aufträge erhalten. Die Orders seien um 0,2 Prozent zum Vormonat gesunken, teilte das Handelsministerium am Montag mit. Analysten hatten mit dieser Entwicklung gerechnet. Im März war der Auftragseingang noch um revidierte 1,0 Prozent (zunächst: +0,2%) gestiegen.
05.06.2017 16:19

Nach Herausrechnung der Transportgüter stiegen die Aufträge im April um 0,1 Prozent. Die Orders für langlebige Güter fielen endgültigen Berechnungen zufolge um 0,8 Prozent (ex Transport: -0,5%)./he

(AWP)