US-Investor Indigo soll Airbus bisher grössten Einzelauftrag bringen

Der europäische Flugzeugbauer Airbus steht offenbar vor dem grössten Einzelauftrag seiner Geschichte. Der Boeing-Konkurrent verhandele gerade mit dem US-Investor Indigo Partners über den Verkauf von 430 Fliegern des Typs A320neo, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Bestellung hätte gemessen am Listenpreis des Flugzeugs ein Volumen von 46,6 Milliarden Dollar (40 Mrd Euro). Bei Grossaufträgen dieser Art sind jedoch deutliche Abschläge üblich.
15.11.2017 06:35

Sollte die Bestellung aber so kommen, wäre es der grösste Auftrag in der Firmengeschichte. Dieser kam bisher von dem indischen Billigflieger IndiGo, der zwar einen ähnlichen Namen wie Indigo Partners hat, aber sonst nichts mit dem US-Investor zu tun hat. Die Inder hatten 2015 insgesamt 250 Flugzeuge zu einem Listenpreis von 27 Milliarden Dollar bestellt. Ein Airbus-Sprecher wollte die Informationen von Bloomberg zu der möglichen Bestellung des US-Investors nicht kommentieren. Der Flugzeugbauer hat aber am Vormittag eine Pressekonferenz bei der Dubai Air Show angesetzt./zb/mne

(AWP)