US-Konsumentenschutz warnt vor Samsungs Galaxy Note 7

Washington (awp/sda/reu) - Die US-Konsumentenschutzbehörde CPSC warnt Besitzer des neuen Smartphones Samsung Galaxy Note 7 vor der Benutzung des Geräts. Kunden sollten die Handys wegen Brandgefahr bis auf Weiteres ausschalten, teilte die Behörde am Freitag mit.
10.09.2016 09:20

Die Besitzer der Telefone sollten so schnell wie möglich offiziell zur Rückgabe ihrer Geräte aufgefordert werden. Die Behörde arbeite bei diesem Schritt mit dem südkoreanischen Hersteller zusammen.

Zuvor hatte die US-Flugaufsicht FAA Passagiere aus Sicherheitsgründen davor gewarnt, das neue Samsung-Smartphone Galaxy Note 7 während des Fluges anzuschalten oder zu laden. Samsung hatte nach Berichten über eine Brandgefahr durch fehlerhafte Akkus eine umfangreiche Rückrufaktion gestartet. Die FAA empfahl zugleich, die Mobiltelefone nicht im Gepäck aufzugeben.

Samsung reagierte darauf mit der Ankündigung, die Auslieferung neuer Geräte noch in dieser Woche zu beschleunigen. Ziel sei es, Sicherheitsbedenken zu entschärfen und Unannehmlichkeiten für die Kunden zu verringern.

(AWP)