US-Pharmariese Pfizer steigert Umsatz - Gewinn höher als erwartet

Der Pharmakonzern Pfizer konnte seine jüngste Serie an Umsatzrückgängen im dritten Quartal stoppen. Zudem überraschte das Unternehmen beim Gewinn positiv. Die Pfizer-Aktien reagierten im vorbörslichen mit einem Plus von zuletzt 0,7 Prozent auf die Zahlen.
31.10.2017 12:51

Im dritten Quartal sei ein bereinigter Gewinn je Aktie von 67 US-Cent erwirtschaftet worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Analysten hatten nur mit 65 Cent gerechnet. Zudem hob Pfizer den Zielkorridor für den Jahresgewinn von bereinigt 2,54 bis 2,60 US-Dollar je Anteilsschein auf 2,58 bis 2,62 Dollar an.

Das Geschäft mit neuartigen Medikamenten sei zuletzt gut gelaufen, sagte Pfizer-Chef Ian Read. Insbesondere der Brustkrebs-Blockbuster Ibrance, der zuvor hinter den Erwartungen zurückgeblieben war, habe sich positiv entwickelt. Schwierig bleibe dagegen das Geschäft mit bewährten Medikamenten, weil hier zuletzt eine Reihe von Lizenzen ausgelaufen seien.

Beim Umsatz konnte Pfizer wieder zulegen. Nach einer Reihe eher mauer Quartalsberichte stieg der Umsatz von knapp 12,9 Milliarden Dollar auf 13,17 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr verengte Pfizer seine Umsatz-Zielspanne und rechnet nun mit 52,4 Milliarden bis 53,1 Milliarden US-Dollar. Zuvor lag die Spanne bei 52 Milliarden bis 54 Milliarden Dollar./tos/edh

(AWP)