US-Privatwirtschaft schafft deutlich weniger Stellen als erwartet

Die Privatwirtschaft der USA hat im November deutlich weniger Stellen geschaffen als erwartet. Es kamen 67 000 Arbeitsplätze hinzu, wie der Arbeitsmarktdienstleister ADP am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel mit 135 000 neuen Stellen gerechnet. Ausserdem wurde der Stellenaufbau im Vormonat von 125 000 auf nur noch 121 000 nach unten revidiert.
04.12.2019 14:54

Am Freitag veröffentlicht die US-Regierung ihren monatlichen Arbeitsmarktbericht. Die Zahlen von ADP gelten an den Märkten als Hinweis auf die offiziellen Zahlen./hoshs/bgf/jha/

(AWP)