US-Telekomriese Verizon steigert Umsatz überraschend deutlich

Der US-Telekomkonzern Verizon hat seinen Umsatz im dritten Quartal überraschend deutlich gesteigert. Allerdings legte der Erlös nur dank Zukäufen um 2,5 Prozent auf 31,7 Milliarden US-Dollar (26,8 Mrd Euro) zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in New York mitteilte. Vor allem der aus der Übernahme von AOL und Yahoo hervorgegangene Online-Werbevermarkter Oath trug dazu bei. Der Aktienkurs zog vorbörslich um fast 2 Prozent an.
19.10.2017 14:45

Im Mobilfunk konnte Verizon die Anzahl der Vertragskunden dank Online-Flatrate-Angeboten um 603 000 steigern, das war mehr als von Experten erwartet. Verizon ist Marktführer auf dem US-Mobilfunkmarkt. Jedoch erlitt der Rivale der Telekom-Tochter T-Mobile US hier einen Umsatzrückgang bei den Mobilfunkdienstleistungen von 5,1 Prozent. Im Festnetz lief es bei Privatkunden dagegen ein wenig besser als ein Jahr zuvor.

Der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie fiel mit 98 Cent so hoch aus wie von Experten erwartet. Unter dem Strich stagnierte der auf die Aktionäre entfallende Gewinn wegen höherer Sonderkosten bei 3,62 Milliarden Dollar./men/stw/jha/

(AWP)