US-Wahlkampf lässt bei 21st Century Fox die Kassen klingeln

NEW YORK (awp international) - Der US-Unterhaltungsriese 21st Century Fox hat Umsatz und Gewinn im vergangenen Quartal deutlich gesteigert. Der Konzern von Medienmogul Rupert Murdoch profitierte weiter vom hohen Interesse an der Berichterstattung zum US-Wahlkampf und erhöhte die Erlöse im Jahresvergleich um sieben Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar (5,6 Mrd Euro). Beim Überschuss meldete das Unternehmen am Mittwoch einen Zuwachs um 22 Prozent auf 821 Millionen Dollar.
02.11.2016 22:34

Fox spielen weiter die US-Präsidentschaftswahlen in die Karten, die dem als konservativ geltenden News-Sender hohe Einschaltquoten und Werbeeinnahmen bescheren. Im Kabelgeschäft gab es ein Umsatzplus von zehn Prozent. Doch auch die Filmsparte um das traditionsreiche Hollywood-Studio 20th Century Fox schaffte einen Anstieg um sieben Prozent. Insgesamt übertrafen die Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um 2,5 Prozent./hbr/DP/he

(AWP)