Valartis-CEO Stephan Häberle verlässt das Unternehmen

Nach der Neuausrichtung der Valartis-Gruppe hat nun der CEO Stephan Häbele sein Ausscheiden aus dem Unternehmen per 28. Februar angekündigt. Valartis hatte während der vergangenen drei Jahre alle Privatbanken verkauft und sich neu als Beteiligungsgesellschaft ausgerichtet.
31.01.2017 18:47

Häberle habe sich die Frage gestellt, inwieweit er seine Kernkompetenz auf dem Gebiet des Private Banking unter den heutigen Gegebenheiten noch in die Führung der Valartis Gruppe einbringen könne, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstagabend zur Begründung. Da dies infolge des neuen Geschäftsmodells der Gruppe nur noch in begrenztem Ausmass möglich sei, habe er sich entschieden, seine Funktion als CEO der Valartis Gruppe sowie seine gruppeninternen Verwaltungsratsmandate niederzulegen.

Per 1. März 2017 übernimmt VRP Gustav Stenbolt interimistisch die Funktionen des Delegierten des Verwaltungsrates. George Isliker werde - zusätzlich zu seiner Funktion als Group CFO/CRO - weiterhin die Führungsaufgaben als Leiter der Service-Organisation wahrnehmen.

yr/cf

(AWP)