Valartis erwartet für 2018 Konzernverlust zwischen 6 und 7,5 Mio Fr.

Die Finanzgruppe Valartis erwartet für das Geschäftsjahr 2018 einen deutlich höheren Verlust als im Vorjahr. Dieser dürfte zwischen 6 und 7,5 Millionen Franken ausfallen nach einem Konzernverlust von 1,8 Millionen im Vorjahr.
14.03.2019 20:15

Fair-Value-Anpassungen aufgrund von Währungseffekten, die Marktentwicklung in den Handelsbeständen sowie eine Wertminderung bei einem Immobilienprojekt belasteten das Jahresergebnis, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte.

Hingen schlugen sich Kosteneinsparungen im Geschäftsaufwand von mehr als 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr positiv nieder. Hinzu kam eine Wertaufholung auf einer langfristigen Investitionsliegenschaft.

Es handelt sich laut Valartis um ungeprüfte Zahlen. Das Jahresergebnis und der Geschäftsbericht werden am 9. April 2019 veröffentlicht.

ys/

(AWP)