Valiant im ersten Halbjahr mit leicht verbessertem Gewinn

Die Valiant Bank hat im ersten Halbjahr 2017 bei einem anhaltendem Druck auf die Zinsmarge leicht mehr verdient. Der Konzerngewinn fiel mit 52,2 Mio CHF um 1,0% über dem Vorjahr aus, wie das Institut am Donnerstag mitteilte. Der Geschäftserfolg lag mit 65,9 Mio CHF dagegen um gut 11% unter dem Vorjahreswert, allerdings hatte die Bank vor Jahresfrist noch von hohen Auflösungen von Wertberichtigungen profitiert.
10.08.2017 07:30

Insgesamt erwirtschaftete die Bank einen um 1,0% höheren Betriebsertrag von 188,4 Mio CHF. Im Hauptgeschäft, dem Zinsengeschäft, legte der Erfolg trotz weiterem Volumenwachstum minim um 0,1% auf 143,4 Mio CHF zu. Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft erhöhte sich der Erfolg um 0,5% auf 29,0 Mio CHF, während das Institut im Handelsgeschäft einen geringeren Erfolg von 5,3 Mio CHF (-3,3%) erwirtschaftete.

Der Geschäftsaufwand nahm im Halbjahr leicht um 0,2% auf 109,6 Mio CHF zu. Die Cost/Income-Ratio verbesserte sich damit aber leicht auf 58,1% (VJ 58,6%).

Die Bilanzsumme stieg im Vergleich zu Ende 2016 um 0,5% auf 26,2 Mrd CHF. Die Kundenausleihungen erhöhten sich dabei mit einem Plus von 1,4%, wobei die Hypothekarvolumen im Halbjahr um 1,3% auf 21,0 Mrd CHF zunahmen. Die Kundengelder nahmen derweil um 1,3% auf 18,0 Mrd CHF ab

Die ausgewiesenen Zahlen liegen vor allem bei den Erträgen etwas über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten. Diese hatten im Schnitt (AWP-Konsens) einen Betriebsertrag von 185,5 Mio CHF prognostiziert. Den Geschäftserfolg hatten sie bei 64,2 Mio CHF und den Konzerngewinn bei 51,9 Mio gesehen.

Für das Gesamtjahr erwartet Valiant unverändert einen Gewinn in der Höhe des Vorjahres. Zudem hat die Bank die bisherige Zielsetzung für die Gesamtkapitalquote von "grösser als 15%" mit einer Obergrenze ergänzt: Neu lautet sie "15 bis 17 Prozent". Derzeit liegt die Quote bei 17,2%.

Das Institut kündigt zudem die Herausgabe einer hypothekenbesicherte Obligation, einen sogenannten "Covered Bond", in Höhe von "mindestens 150 Mio CHF" im vierten Quartal an. Mit den Covered Bonds zur Refinanzierung der Hypotheken und KMU-Kredite will Valiant Kosten senken, diese sollen zu tieferen Konditionen ausgegeben werden können als unbesicherte Anleihen.

tp/uh

(AWP)