Valora erhöht Gesamtlohnsumme um 1,8%

Der Handelskonzern Valora erhöht die Löhne in der Schweiz. So werde die Gesamtlohnsumme der GAV-unterstellten Mitarbeitenden um 1,8% angehoben, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Aufgrund der bisherigen Lohnentwicklung und des guten Geschäftsergebnisses 2016 habe Valora in Verhandlungen mit dem Kaufmännischen Verband zugestimmt, eine überdurchschnittliche Lohnsummenerhöhung vorzunehmen.
11.04.2017 08:58

Im Detail werden die Löhne für alle im Verkauf tätigen GAV-Mitarbeitenden generell um 1% erhöht, zudem steigen die aktuell im GAV vereinbarten Bruttomindestlöhne um 100 CHF. Nicht im Verkauf tätige GAV-Angestellte erhielten individuelle Lohnerhöhungen, heisst es weiter.

Im November vergangenen Jahres waren die Verhandlungen über die Erneuerung des Gesamtarbeitsvertrages (GAV) zwischen der Gewerkschaft Syna und Valora gescheitert. Nachdem die Syna den GAV gekündigt hatte, trat Valora in Verhandlungen mit dem Kaufmännischen Verband Schweiz (KFMV) und begann die neue Sozialpartnerschaft Anfang 2017.

dm/ys

(AWP)