Valora kauft Hybridanleihe über 120 Millionen Franken zurück

Der Handelskonzern und Kioskbetreiber Valora nimmt den erstmöglichen Kündigungstermin für die Hybridanleihe in Höhe von 120 Millionen Franken wahr und kauft diese zurück. Dies sei Teil der langfristigen Finanzierungsstrategie, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.
28.09.2018 07:55

Die Anleihe mit einem Zinssatz von 4,00 Prozent wurde im April 2013 emittiert, der erste mögliche Kündigungstermin ist der 30. Oktober 2018. Indem die Option zum Rückkauf jetzt ausgeübt werde, soll ein markanter Zinsaufschlag vermieden werden, heisst es dazu von CFO Tobias Knechtle.

Die Refinanzierung werde in einem ersten Schritt über die bestehenden Kreditfazilitäten und frei verfügbare Liquidität ausgeglichen. Letzter Handelstag für die Anleihe sei der 26. Oktober.

dm/ra

(AWP)