Varia hat Kapital aus Börsengang vollständig investiert - 13 Objekte erworben

Die Immobiliengesellschaft Varia US Properties hat das beim Börsengang im Dezember aufgenommene Kapital vollständig investiert. Insgesamt wurden 13 Objekte mit 3'237 Wohneinheiten erworben, wie die in Zug domizilierte und auf den US-Immobilienmarkt fokussierte Gesellschaft am Donnerstag mitteilt. Der Gesamtkaufpreis beträgt 269,7 Mio USD, das investierte Eigenkapital beläuft sich auf 117,3 Mio.
06.07.2017 08:10

Darin inbegriffen sind den Angaben zufolge die Investitionsaufwendungen für das erste Jahr. Nach Abschluss aller Verträge wird das Gesamtportfolio aus 50 Objekten mit insgesamt 8'243 Wohneinheiten bestehen.

Konkret erwarb Varia vier Objekte in der Region Dallas (Texas), drei Objekte in der Region Phoenix/Tucson (Arizona), vier Objekte im Mittleren Westen (zwei in St. Louis/Missouri, eines in Louisville/Kentucky und eines in Evansville/Indiana), ein Objekt in Columbia (South Carolina) und ein Objekt in der Nähe von Seattle (Washington).

Varia investiert in Mehrfamilienhäuser für mittlere bis untere Einkommen in der peripheren Lage von Grossagglomerationen in den USA.

cp/rw/ra

(AWP)