Varia US Properties will an die Schweizer Börse

Zug (awp) - Das in Zug ansässige Immobilienunternehmen Varia US Properties will an die Schweizer Börse. Abhängig von den Marktbedingungen soll der Börsengang in den kommenden Monaten erfolgen und ausschliesslich aus einer primären Aktienkapitalkomponente bestehen, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.
25.10.2016 07:55

Die neu auszugebenden Aktien würden den bestehenden Aktionären sowie dem freien Markt angeboten. Der Erlös soll zum Erwerb weiterer Immobilien, für die Schuldenreduzierung sowie für allgemeine Geschäftszwecke verwendet werden. Mit der Durchführung des Börsengangs wurde die Bank Vontobel beauftragt.

Varia investiert ausschliesslich in den US-amerikanischen Mehrfamilienhaussektor mit Schwerpunkt im Sekundär- und Tertiärmarkt. Diese Märkte sprechen Mieter im unteren bis mittleren Einkommenssegment an, heisst es weiter. Das Portfolio wurde per 30. Juni 2016 von Colliers International mit 301 Mio USD bewertet. Es umfasse 39 Liegenschaften mit rund 5'000 Wohneinheiten in 14 US-Bundesstaaten.

Das Gesamteinkommen von Varia betrug in der am 30. Juni 2016 abgeschlossenen Abrechnungsperiode 18,9 Mio USD, das operative Ergebnis lag bei 4,5 Mio - jeweils ohne Ergebnisbeiträge aus den Fair-Value-Anpassungen.

dm/an

(AWP)