Verkauf der Mövenpick Hotels an französische Accor-Gruppe unter Dach und Fach

Die Mövenpick Hotels sind nun definitiv unter französischem Dach: Die französische Hotelgruppe Accor hat den Kauf der Sparte Hotels & Resorts von Mövenpick abgeschlossen, wie sie am Dienstag mitteilte.
04.09.2018 16:25

Ende April war die Übernahme angekündigt worden. Laut der damaligen Mitteilung bezahlte Accor Mövenpick 560 Millionen Franken. Die anderen Mövenpick-Geschäfte wie etwa die Lebensmittel (Fine Food), die Weine und die Restaurants (Marche International) verbleiben in der Holding mit Sitz in Baar ZG.

Zu den Mövenpick Hotels zählen nach eigenen Angaben 84 Hotels in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Asien. 42 weitere Hotelanlagen befinden sich derzeit noch im Bau. Der französische Hotelkonzern Accor mit Sitz in Paris unterhält nach eigenen Angaben mehr als 4'500 Hotels, Resorts und Residenzen in 100 Ländern.

tt/yr

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Accor32.84+0.77%

Investment ideas