Verkauf des China-Geschäfts treibt Gewinn von McDonald's an

Der Fastfoodkette McDonald's hat der Verkauf seines China-Geschäfts viel Geld in die Kassen gespült. Der Gewinn stieg dadurch im dritten Quartal um fast 48 Prozent auf 1,9 Milliarden US-Dollar, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Durch die Trennung von China-Filialen verbuchte McDonald's einen Einmalgewinn von 850 Millionen Dollar vor Steuern. Ohne Sondereffekte verdiente der Konzern 1,76 Dollar je Aktie, was soviel war wie Analysten erwartet hatten.
24.10.2017 14:36

Der Umsatz ging wie erwartet um 10 Prozent auf 5,7 Milliarden Dollar zurück. Hier machte sich die Abgabe von Geschäften an Franchisepartner bemerkbar. Auf gleicher Fläche legte der Konzern um 6 Prozent zu. Besser als erwartet schnitt McDonald's in den USA ab./she/oca

(AWP)