Vermögensverwalter Baillie Gifford eröffnet Büro in der Zwinglistadt

Der schottische Vermögensverwalter Baillie Gifford hat ein Büro in Zürich eröffnet. Damit wolle man die Schweizer institutionellen und Wholesale-Kunden vor Ort betreuen, teilte die Gesellschaft am Montag mit. Zur Niederlassungschefin wurde Anna Bretschneider ernannt.
25.05.2020 12:15

Anna Bretschneider arbeitet seit September 2019 für Baillie Gifford. Davor war sie 14 Jahre bei MFS Investment Management tätig, unter anderem als Managing Director Schweiz, Österreich und Luxemburg. Als neue Head of Switzerland sei Bretschneider verantwortlich für den Marktaufbau des Unternehmens in der Schweiz, hiess es weiter.

Zürich ist nach Dublin und Frankfurt der dritte neue europäische Standort, den die 1908 in Edinburgh gegründet Gesellschaft in drei Jahren eröffnet hat. Baillie Gifford ist eigenen Angaben zufolge grösster externer Aktionär von Tesla und betreut 37 Kunden in 12 europäischen Ländern. Das verwaltete Vermögen dieser Kunden belaufe sich auf 10 Milliarden Euro, so Baillie Gifford.

Insgesamt - das Unternehmen ist auch in den USA und in Asien präsent - belaufen sich die Kundenvermögen auf 224 Milliarden Euro und werden von 1'317 Mitarbeitenden in Büros in Edinburgh, London, New York, Hongkong, Shanghai, Dublin, Zürich, Frankfurt, Toronto, Buenos Aires und Krakau betreut.

sig/hr

(AWP)