Vier Spin-Offs für Erfolgsserie 'Game of Thrones' in Planung

Der Fernsehsender HBO plant gleich mehrere Spin-Off-Serien der Erfolgsproduktion "Game of Thrones". Vier Drehbuchautoren sollen gemeinsam mit dem Verfasser der Buchvorlage, George R. R. Martin, vier potenzielle Weiterentwicklungen der Fantasy-Saga entwerfen. Das gab HBO am Donnerstag (Ortszeit) in New York in einer Mitteilung bekannt, die verschiedenen US-Medien vorliegt. Nach der achten und letzten Staffel, die 2018 erscheinen wird, sollen die Auskopplungen demnach "verschiedene Zeiträume von R. R. Martins riesigem und reichem Universums erkunden".
05.05.2017 09:47

Wann die Fans sich auf die Spin-Offs freuen dürfen, ist noch unklar. "Wir werden uns so viel oder so wenig Zeit nehmen, wie die Autoren benötigen", sagte ein HBO-Sprecher dem "Guardian". "Game of Thrones" ist nicht die erste Produktion, die aufgrund ihres Erfolgs nach dem offiziellen Serienende in die zweite Runde geht: 2015 hatte etwa der Sender AMC die bei Fans beliebte Anwaltsfigur Saul Goodman aus der Serie "Breaking Bad" aufgegriffen und dessen Geschichte in dem Ableger "Better Call Saul" erzählt./haw/DP/fbr

(AWP)