Villars mit 44% mehr Gewinn im ersten Halbjahr

Freiburg (awp) - Das Immobilienverwaltungs- und Detailhandelsunternehmen Villars hat im ersten Halbjahr 2016 trotz eines geringeren Umsatzes deutlich mehr verdient als im Vorjahreszeitraum.
05.09.2016 18:48

So sank der Umsatz um 3,6% auf 38,8 Mio CHF, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilt. Der EBIT stieg demgegenüber aufgrund eines tieferen Betriebsaufwands um 85% auf 0,91 Mio CHF und der Reingewinn legte um gut 44% auf 1,14 Mio CHF zu. Dies sei durch eine strikte Kostenkontrolle erreicht worden, heisst es.

Für das zweite Halbjahr bleibt das Management zuversichtlich, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Man rechne beim Umsatz mit einem ähnlichen Wert wie 2015 und einer operativen Rentabilität im Rahmen des ersten Halbjahres. Die Einnahmen aus den Einkaufszentren dürften durch den Druck des Einkaufstourismus und Onlinehandels weiter leiden. Die Lage für die Einzelhandelsunternehmen bleibe weiter angespannt und der Markt hänge stark vom Tourismus ab, der auch durch die volatile Sicherheitslage in Europa beeinträchtigt werde.

yr/cp

(AWP)