Vinci erwirtschaftet 2017 mehr Umsatz und Gewinn

Der französische Bau- und Dienstleistungskonzern Vinci hat im vergangenen Jahr von seinem Flughafen-Geschäft profitiert. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, zog die Zahl der Passagiere an den Flughäfen, die Vinci bewirtschaftet, binnen Jahresfrist spürbar an. Aber auch das über mehrere Jahre rückläufige Baugeschäft in Frankreich sei wieder zu Wachstum zurückgekehrt.
07.02.2018 18:15

So stieg der Konzernumsatz im Gesamtjahr um 5,7 Prozent auf 40,2 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte um 10,4 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro zu und der Überschuss legte um 9,7 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro. Die Aktionäre sollen eine Dividende von 2,45 Euro je Aktie erhalten und damit 35 Cent mehr als im Vorjahr. Für 2018 traut sich Vinci weiteres Wachstum bei Umsatz und Gewinn zu.

Die Firma bietet die Errichtung von Verkehrsinfrastruktur und Energie sowie Baudienstleistungen an. Ausserdem bewirtschaftet Vinci Autobahnen, betreibt aber auch Parkhäuser, Tunnel und Flughäfen./she/he

(AWP)